Schönes zum Selbermachen

Hier finden Sie Ideen und Anleitungen

  • Was Sie aus Sachen machen können, die Sie nicht mehr brauchen.
  • Wie Sie ganz leicht neue Pflanzen aus alten Pflanzen wachsen lassen können.
  • Wie Sie Kindern für die Natur interessieren können.

Für Familien und andere Gärtner: Regrowing von Möhrenkraut

Regrowing heißt: Sie lassen eine Pflanze, Gemüse oder Obst noch einmal wachsen.

Den oberen Teil von Möhren können Sie ganz leicht noch einmal wachsen lassen.

Sie bekommen keine neue Möhre. Aber Sie bekommen frisches Möhrenkraut.

Möhrenkraut können Sie wie Petersilie zum Kochen nehmen, zum Beispiel

- für Pesto (ungekochte Soße) und Soßen,

- für Smoothies (kaltes Getränk aus Obst und Gemüse),

- zum Dekorieren von Speisen (Essen).

Kaninchen und Meerschweinchen fressen auch gerne Möhrenkraut.

Wir zeigen in Leichter Sprache, wie das Regrowing von Möhrenkraut geht.

Das braucht nur wenig Platz. Es geht gut auf der Fensterbank.

Regrowing ist gut für die Umwelt.

Denn Sie ziehen (lassen wachsen) Pflanzen aus einem Stück, das Sie sonst wegwerfen.

Dann machen Sie auch weniger Müll.

Für Kinder: Ein Zelt für den Balkon oder den Garten

Spielt ihr auch gerne in einem Zelt? Dann baut euch ein Zelt auf dem Balkon, für das Kinderzimmer, für die Terrasse oder im Garten.

Das geht ganz leicht. Und: Das Zelt könnt ihr schnell aufbauen und auch wieder abbauen.

Ihr habt alles zuhause, was ihr braucht. Ihr braucht nichts zu kaufen.

Nichts Neues zu kaufen, ist gut für die Umwelt.

Wir zeigen euch in Leichter Sprache, wie ihr das Zelt baut.

Für Kinder: Euer eigenes Spielhaus

Ihr möchtet ein Haus für euch selber, für eure Kuscheltiere oder Puppen haben?

Dann macht euch eins aus einem großen alten Karton.

Das ist nicht schwer. Aber ihr braucht beim Schneiden ein bisschen Hilfe von euren Eltern.

Wenn ihr aus einem alten Karton ein tolles Spielhaus bastelt, ist das gut für die Umwelt.

Dann wird aus dem Karton etwas Schönes und nicht sofort Müll.

Wir zeigen euch in Leichter Sprache, wie ihr das Haus basteln könnt.

 

Für Kinder: Ein Windrad für Balkon und Garten basteln

Jeder mag Windräder.

Bastele dir selber ein Windrad.

Das kannst du aus alten Sachen und Resten machen.

Wenn du alte Sachen und Reste verbrauchst, ist das gut für die Umwelt.

Denn dann gibt es weniger Müll.

Das Basteln ist nicht schwer, aber auch nicht ganz leicht.

Wir zeigen dir in Leichter Sprache, wie es geht.

Für Familien und andere Gärtner: Regrowing von Salat

Regrowing heißt: Sie lassen eine Pflanze, Gemüse oder Obst noch einmal wachsen.

Essen Sie gerne Salat? Sehen Sie gerne einer Pflanze beim Wachsen zu?

Dann ist Regrowing von einem Salatstrunk (Festem in der Mitte vom Salat) das Richtige für Sie.

Vielleicht essen Kinder ihren eigenen Salat, auch wenn sie sonst nicht gerne Salat und Gemüse essen. Probieren Sie es!

Wir zeigen in Leichter Sprache, wie das Regrowing von Salat geht.

Das braucht nur wenig Platz. Es geht gut auf der Fensterbank.

Regrowing macht Spaß und ist gut für die Umwelt.

Denn Sie ziehen (lassen wachsen) Pflanzen aus einem Stück, das Sie sonst wegwerfen.

Dann machen Sie auch weniger Müll.