Mehr Tipps und Interessantes

Sie interessieren sich für Klimaschutz und Umweltschutz.

Das ist gut.

Hier finden Sie immer neue Tipps und interessante Informationen.

Lesen Sie unsere neuen Tipps und Informationen.

Überlegen Sie:

                        Passen die Tipps zu meinem Leben.

                        Sind die Informationen wichtig für mich.

Und überlegen Sie: Was möchte ich davon ausprobieren? 

 

Haben Sie einen guten Tipp?

Sie haben eine Frage? Schreiben Sie uns: kontakt at Umweltschutz-ganz-leicht.de

Für Handy-Besitzer: Was tun mit alten Smartphones?

 

Wollen Sie sich ein neues Smartphone kaufen?

Und Sie wissen nicht, was Sie mit dem alten Smartphone machen sollen?

Oder haben Sie noch alte Smartphones zuhause?

Alte Smartphones sind viel zu wertvoll (teuer) zum Herumliegen.

Wir erklären Ihnen, was Sie mit alten Smartphones machen können.

Damit Sie Ihr altes Smartphone möglichst umweltfreundlich weggeben können.

 

Für Familien und andere Gärtner: Aus einem Blatt eine blühende Pflanze machen

Regrowing geht mit Gemüse und mit anderen Pflanzen.

Regrowing heißt: Sie lassen eine Pflanze oder Gemüse noch einmal wachsen – aus einem kleinen Stück.

Die Pflanze auf unseren Bildern heißt „Usambara-Veilchen“.

Sie haben diese Pflanze sicher schon gesehen.

Wir zeigen Ihnen, wie Sie aus Blättern neue Usambara-Veilchen wachsen lassen können.

Es ist nicht schwer.

Aber: Es geht nicht schnell.

Sie brauchen Geduld (Ruhe und Zeit zu warten).

Vielleicht passiert dann dies:

Im Winter blüht Ihr neues Usambara-Veilchen.

 

Wieder aktuell: Unseren Wald schützen

Unserem Wald geht es nicht gut:

- Die letzten Sommer waren viel zu trocken. Die Bäume hatten nicht genug Wasser.

   Diesen Sommer hat es viel geregnet.

   Das hat unserem Wald nur wenig geholfen.

- In den letzten 10 Jahren waren die Sommer viel heißer als früher. Die Bäume werden deshalb schneller krank.

  Da hilft auch der kühle Sommer dieses Jahr nur wenig.

- Es gibt viele Borken-Käfer. Die Borken-Käfer schaden den Bäumen. Die Bäume sterben.

Das können wir nicht ändern.

Aber wir können dem Wald anders helfen.

Wie das geht, erklären wir in Leichter Sprache.