Für den Haushalt: Umweltfreundlicher Schutz vor Schädlingen

Schädlinge machen Schaden. Sie fressen zum Beispiel Kleidung und Lebensmittel.

Es gibt viele chemische Mittel gegen Schädlinge.

Die chemischen Mittel sind nicht gut für die Umwelt.

Vor Schädlingen können Sie sich umweltfreundlich schützen.

Wie das geht, erklären wir Ihnen in Leichter Sprache.

 

So erkennen Sie Schädlinge:

Sie sehen mehrere kleine Löcher in der Kleidung.

Sie sehen Insekten

   - in der Küche,

   - in Verpackungen von Lebensmitteln,

   - auf Ihrem Obst

   - oder im Kleiderschrank.

Sie sehen kleine graue Stäbchen an Wänden, im Kleiderschrank oder in Küchenschränken.

 

Das können Sie tun, wenn Sie Löcher in Ihrer Kleidung finden:

   - Kleidung mit vielen Löchern werfen Sie sofort draußen in die Mülltonne.

   - Waschen Sie alle andere Kleidung.

   - Wenn Sie Kleidung haben, die Sie nicht waschen können:

      Legen Sie diese Kleidung für 1 Woche oder länger in den Gefrierschrank.

   - Putzen Sie Ihren Kleiderschrank gut mit Essigwasser.

      Dafür tun Sie etwas Essig in Wasser.  

   - Lassen Sie den Schrank und die Kleidung gut trocken, bevor Sie den Schrank wieder einräumen.

 

 

  - Legen Sie kleine Säckchen mit getrocknetem Lavendel oder

      Holzstücke vom Zedern-Baum in den Kleiderschrank.

      Die Schädlinge mögen den Geruch von Lavendel oder Zedern nicht.

   - Lüften Sie Ihre Wohnung immer gut.

   - Kontrollieren Sie öfter Ihren Kleiderschrank.

   - Tun Sie ab und zu neuen Lavendel oder neuen Zederngeruch in Ihren Kleiderschrank.

      Sie können auch Lavendelöl und Zedernöl kaufen

      und auf die Säckchen oder das Holz tropfen.

 

Das können Sie in Ihrer Küche gegen Schädlinge tun:

 

   - Ein Fliegengitter (Netz im Fensterrahmen) am Küchenfenster ist ein guter Schutz.

     Denn: Draußen riechen die Schädlinge Lebensmittel und fliegen in Ihre Wohnung.

 

   - Viele Lebensmittel können Sie durch eine Haube (Mütze) schützen.

     Zum Beispiel Ihr Obst, einen warmen Kuchen, Essen beim Kalt-werden.

   - Ihr Biomüll riecht auch gut für Insekten.

     Decken Sie Ihren Biomüll ab, wenn Insekten zum Biomüll fliegen können.

   - Bringen Sie den Biomüll jeden Tag in die Biotonne.

 

   - Machen Sie alle angefangenen Verpackungen von Lebensmittel gut zu.

     Dann können keine Insekten in die Verpackungen kommen.

        ~ Sie können angefangene Tüten mit einer Klemme fest zu machen.

        ~ Oder Sie können die Reste aus der Tüte in ein leeres Glas umfüllen.

           Drehen Sie den Deckel vom Glas fest zu.

   - Wischen Sie Ihre Schränke ab und zu mit Essigwasser aus.

     Es sollten keine Reste von Lebensmittel in Ihren Schränken liegen.

     Sonst kommen schnell die Schädlinge.

   - Wenn Sie Schädlinge in Lebensmittelverpackungen finden:

     Werfen Sie diese Lebensmittel sofort draußen in die Mülltonne.

 

Lebensmittel und Kleidung weg zu werfen, ist sehr schade.

Das kostet Geld und ist nicht gut für die Umwelt.

Deshalb ist es besser, sich vor den Schädlingen zu schützen.