Für Kinder: Schachteln für viele Gelegenheiten – Teil 2

Im letzten Artikel haben wir euch gezeigt, wir ihr kleine Schachteln aus Resten basteln könnt.

Und kleine Körbchen.

Reste zu verbrauchen, ist gut für die Umwelt.

Diese Woche zeigen wir euch, wie ihr besonders schöne Schachteln und Körbchen basteln könnt.

 

Besonders schöne Schachteln und Körbchen seht ihr oben auf dem Foto und unten auf dem Foto.

 

Das Tolle ist: Auch für besonders schöne Schachteln und Körbchen könnt ihr Reste nehmen.

Zum Beispiel:

- Zeitungspapier,

- Prospekte (Werbezeitungen) oder Kataloge (Buch mit Bildern, um etwas zu bestellen) mit schönen Bildern,

- Papier, das auf einer Seite bedruckt ist,

- gebrauchte Umschläge,

- Reste von buntem Papier,

- Reste von Geschenkpapier,

- Reste von Transparentpapier (man kann durch das Papier sehen).

 

Wenn ihr einfarbiges (ohne Muster und ohne Bilder) nehmt:

Dann könnt ihr die Schachteln oder Körbe

- bekleben,

- bemalen

- oder stempeln (Stempel drauf machen).

Dafür braucht ihr dann noch:

- Kleber,

- Schere,

- Bilder oder Stoff,

- Stifte,

- Stempel und Stempelfarbe.

 

Wir zeigen euch Beispiele für besonders schöne Schachteln.

Und wie wir diese Schachteln gemacht haben.

 

Diese Schachteln sind aus einfarbigem Papier.

 

Diese Schachteln sind aus Prospekten.

 

Diese Schachtel und das Körbchen sind aus Geschenkpapier.

Wenn das Geschenkpapier zu dünn ist:

Nehmt 2 Papiere: das Geschenkpapier und ein anderes Papier mit der gleichen Größe.

 

Bitte daran denken: Die schöne Seite vom Papier muss beim Falten am Anfang nach unten zeigen.

Dann ist die schöne Seite nachher außen.

Das seht ihr auf dem Bild oben.

 

Diese Schachtel ist aus einem Stück Zeitungspapier und einem gleich großen Stück Transparentpapier.

 

Diese Schachteln sind aus Resten von Papier mit Muster.

 

Diese Schachteln sind aus Papier, das auf einer Seite bedruckt ist.

Wir haben die Schachteln mit Bildern und mit Stoff beklebt.

 

Diese Schachteln und das Körbchen sind aus gebrauchten Briefumschlägen.

Und mit Stempeln gestempelt.

 

Auf diesem Foto könnt ihr sehen, wo ihr stempeln, malen oder kleben müsst,

damit es auf der fertigen Schachtel gut zu sehen ist.

Dafür dreht ihr das Papier um, wenn ihr es geschnitten habt.

Dann stempelt, malt oder klebt ihr die 4 kleinen Quadrate in der Mitte und die 2 kleinen Quadrate an jeder Seite.

Bevor ihr fertig faltet, dreht ihr das Papier wieder um.

Dann zeigt die schöne Seite vom Papier wieder nach unten.

Ihr braucht nur den oberen Teil von der Schachtel zu stempeln, zu bemalen oder zu bekleben.

 

Bei einem Körbchen braucht ihr nur die 2 kleinen Quadrate an jeder Seite zu stempeln, zu bemalen oder zu bekleben.

 

Ihr habt sicher noch viele andere tolle Ideen für schöne Schachteln und Körbchen.

Viel Spaß beim Basteln.