Für Kinder: Euer eigenes Spielhaus

Ihr möchtet ein Haus für euch selber, für eure Kuscheltiere oder Puppen haben?

Dann macht euch eins aus einem großen alten Karton.

Das ist nicht schwer. Aber ihr braucht beim Schneiden ein bisschen Hilfe von euren Eltern.

Wenn ihr aus einem alten Karton ein tolles Spielhaus bastelt, ist das gut für die Umwelt.

Dann wird aus dem Karton etwas Schönes und nicht sofort Müll.

Wir zeigen euch in Leichter Sprache, wie ihr das Haus basteln könnt.

 

Das braucht ihr:

- 1 großen Karton. Ihr könnt probieren, ob der Karton groß genug für euch ist. Oder für welche Kuscheltiere oder Puppen das Spielhaus passt.

- Stifte

- eine Schere oder einen Cutter (Schneidemesser).

- Klebefilm und Paketband. Vielleicht könnt ihr umweltfreundliches Paketband kaufen.

- Wenn ihr das Spielhaus noch schön machen wollt braucht ihr noch:

  Wasserfarben zum Anmalen,

  Reste von Tapeten oder schönem Papier für das Innere vom Spielhaus,  

  Stoffreste für Gardinen,

  Kleber.

 

So bastelt ihr das Spielhaus:

Zuerst müsst ihr überlegen,

- ob ihr selber in dem Haus spielen könnt

- oder es ein Haus für eure Kuscheltiere oder Puppen wird.

Warum ist das wichtig?

 

Wenn ihr selber in dem Haus spielen könnt:

Schneidet oben die Klappen von dem Karton ab.

Dann könnt ihr von oben in den Karton einsteigen und spielen.

Legt ein altes Bettlaken oder eine alte Tischdecke über das Spielhaus, wenn ihr nicht darin spielt.

Dann wird es im Spielhaus nicht staubig.

 

Wenn das Haus für eure Kuscheltiere oder Puppen ist:

Schneidet in eine lange Seite eine große Öffnung (Loch).

Lasst von der langen Seite ungefähr 6 cm (Zentimeter) an den Rändern noch übrig (bleibt als Rest).

Durch die große Öffnung könnt ihr dann in das Haus eure Kuscheltiere oder Puppen in den Karton setzen und mit ihnen spielen.

Aus den Klappen vom Karton macht ihr ein Dach.

 

 

So macht ihr das Dach:

Auf die Klappen von den schmalen Seiten zeichnet ihr schräge Striche.

Ihr schneidet an den schrägen Strichen entlang.

Dann klebt ihr mit Paketband oder Klebefilm die langen Klappen an die schräg geschnittenen Klappen.

Das könnt ihr auf dem nächsten Foto sehen.

 

 

 

 

Ihr malt auf die Seiten von dem Karton Fenster und Türen:

- für ein Haus ohne Dach auf alle 4 Seiten,

- für ein Haus mit Dach auf eine lange und die beiden kurzen Seiten.

 

Mit einer Schere oder einem Cutter schneidet ihr die Fenster und Türen aus.

Achtung: Lasst euch dabei von euren Eltern helfen. Oder von euren älteren Geschwistern.

Schneidet die Fenster und Türen so, dass ihr sie aufmachen und zumachen könnt.

Das seht ihr auf dem nächsten Foto.

 

 

Letzte Arbeit am Spielhaus:

Jetzt macht ihr das Spielhaus so schön, wie ihr es euch gefällt:

- Malt das Haus schön an.

- Klebt Tapeten und einen Fußboden aus Tapetenresten und Resten von schönem Papier.

- Klebt Gardinen aus Stoffresten um die Fenster.

Ihr habt sicher viel bessere Ideen als wir.

 

Noch ein Tipp:

Wenn ihr keinen großen Karton oder wenig Platz in der Wohnung habt:

Bastelt aus einem kleinen Karton eine Werkstatt für eure Autos, einen kleinen Laden oder eine Schule für eure Puppenstuben-Puppen.